HyperX Cloud Alpha im Test

Vor nicht all zu langer Zeit haben meine HyperX Cloud II den Geist aufgegeben und es musste so schnell wie möglich ein neues Headset her, da ich wie auch ihr Gamer bin und ich nun mal ein Headset brauche. Also habe ich mich auf die Suche nach einem neuen Headset begeben. Da ich außerdem vor hatte, einen Beitrag über das beste Gaming Headset bis 100 Euro kam diese Situation wie gerufen. Also suchte ich mir mit Hilfe von anderen Berichten und Youtube Videos drei verschiedene Headsets raus. Warum mir schlussendlich das HyperX Cloud Alpha am besten gefallen hat und ich deshalb noch ein extra Test über genau dieses Headset schreibe, erfahrt ihr hier.

mpoxDE
mpoxDE@HyperX Cloud Alpha - DAS Gaming Headset!
Alpha - das Erste und damit Vollkommenste (das Beste, das Höchste, das Größte) in seiner Art
HardwareDealz
HardwareDealzBestes Gaming Headset?! - Im Test: HyperX Cloud Alpha
Das HyperX Cloud Alpha bietet das beste Gesamtpaket bei Headsets bis 150 Euro
HyperX Cloud Alpha
HyperX Cloud Alpha
  • Geschlossene Bauweise
  • Memory-Schaum
  • Abnehmbare Kabel
  • Audiosteuerrung
  • 3,5mm Klinke

Zuerst sollten wir aber noch klären, auf was es bei einem Gaming Headset ankommt. Der Sound ist einer der wichtigen Faktoren beim Kauf eines Gaming Headsets, da ohne richtigen Sound keiner Spaß an Videospielen hat. Außerdem spielt der Tragekomfort eine große Rolle, da es nichts schlimmeres gibt als ein Gaming Headset, dass nach einigen Stunden drückt und für ein unangenehmes Gefühl sorgt, da man ja gerne auch mal längere Zocker-Sessions hat. Zu guter letzt ist für uns Online-Gamer auch die Mikrofonqualität ein entscheidender Faktor, da es nichts schlimmeres gibt als mit jemanden in Teamspeak oder in Discord zu sprechen und man hört wie sein gegenüber gefühlt in eine Kartoffel spricht.

Galerie

Technische Daten

Kopfhörer

Treiber50mm Neodymium-Magneten
TypGeschlossen
Frequenzbereich13 - 27.000 Hz
Impedanz65 Ω
Schalldruckpegel8 dB SPL/mW bei 1 kHz
T.H.D< 1%
Gewicht298g
Gewicht mit Kabel und Mikrofon336g
Kabellänge1,3mm Klinkenkabel + 2m Verlängerungskabel mit TRRS Anschlüssen
AnschlussKopfhörerkabel mit 4 poligem 3,5mm Klinkenstecker + Verlängerungskabel für PC mit 2x 3,5mm Klinkenstecker

Mikrofon

TypElektrokondensator-Mikrofon
MerkmalRauschunterdrückung
Frequenzbereich50 - 18.000 Hz
Empfindlichkeit-43 dBV

Design

Das HyperX Cloud Alpha ist ein Headset mit geschlossenen Kopfhörern. Geschlossene Kopfhörer haben den Vorteil, dass Umgebungsgeräusche kaum hörbar sind und dass sie einen stärkeren Bass gewährleisten. Die Optik des HyperX Cloud Alpha erinnert stark an die, des HyperX Cloud II, jedoch mit einem Unterschied. Sie sind aufgrund der ausgefrästen roten Bügeln der Ohrmuscheln, welche aus Aluminium bestehen, noch etwas stylischer. Auf Grund der dezenten roten Farben, in Kombination mit einem schwarz-grauem mattem Kunststoff, sieht das Headset wirklich hochwertig aus. Es besitzt keinerlei RGB-Effekte, ist aber auch nicht unscheinbar – genau perfekt.

Die beiden Kopfhörer sind mit Hilfe eines Alumiumrahmens verbunden. Auf Grund einer Schiene lasse sich die Kopfhörer in der Höhe verstellen. Das ganze geht sehr leicht von der Hand und die Schiene fühlt sich sehr hochwertig an. Wie man auf dem Bild sehen kann, ist das Kopfband auf beiden seiten mit Kunstleder überzogen. Außerdem besitzt es auf der Unterseite seine weiche Polsterung, welche den Tragekomfort noch verbessert. Man merkt eigentlich kaum, dass man etwas auf dem Kopf hat. Das Kopfband ist zudem mit zwei roten Nähten bestückt, welche dem Headset den gewissen Touch geben. Die beiden Ohrmuscheln bestehen auf der Außenseite aus Kunststoff und sind mit einer speziellen matten Oberfläche überzogen. Das ganze verleiht den Kopfhörern ein hochwertiges Gefühl. Auch passt die matt Optik perfekt zum Rest des Headsets.

 

Die Innenseite der Ohrmuscheln ist mit Ohrpolstern aussehr weichem Memoryschaum bestückt. Dies ist glaub ich einer der Gründe, warum die HyperX Cloud Alpha so hervorstechen. Auf Grund der Ohrpolster, welche mit einer Kunstlederoberfläche überzogen sind, wird der Tragekomfort noch einmal um ein vielfaches gesteigert und fühlen sich so weich an, dass man wirklich keine Angst vor Druckstellen haben muss. Der Memoryschaum ist nicht wirklich dick, aber von einer sehr hochwertigen Qualität. Da der Schaum nicht dick ist, hat das Ohr relativ viel Platz in der Ohrmuschel und trotzdem kommt es nicht mit dem Inneren der Ohrmuschel in Berührung. Auch drückt das Headset kaum, was bei vielen anderen Headsets in dieser Preisklasse ein relativ großes Problem darstellt. 

 

Da es sich bei den HyperX Cloud Alpha um geschlossene Kopfhörer handelt, sind die Ohrmuscheln zudem sehr gut abgeschirmt. Leider hat man dadurch auch aber eine höhere Wäremeentwicklung als bei offenen Kopfhörern, welche sich aber immer noch in Grenzen hält. Die Kopfhörer sind so gut abgeschirmt, dass ich selbst ohne Musik, also nur wenn ich die Kopfhörer aufsetze, kaum etwas von meiner Umwelt mitbekomme.

HyperX Cloud Alpha Ohrmuschel

Ausstattung

Bei der Ausstattung des Cloud Alpha hat sich HyperX etwas besonderes einfallen lassen. Denn nicht nur das Mikrofon ist abnehmbar, sondern auch das geflochtene Kabel. Das bedeutet, dass Wackelkontakte oder Kabelbrüche kein Problem mehr darstellen, da man bei beiden Fällen einfach das Kabel austauschen kann. Dadurch kann man viel Geld sparen, da der Verbindungspunkt zwischen Ohrmuschel und Kabel gerne mal bricht. Die Ersatzteile kosten ungefähr 10 Euro, was sich noch total im Rahem hält.

HyperX Cloud Alpha Zubehör

Das Hauptkabel ist 1,3 Meter lang und verfügt über ein Mittelstick mit Lautstärkeregelung und Stummschalter für das Mikrofon. Es endet in einem 3,5mm TRRS-Stecker. Dieser Stecker wird für Smartphones, Gaming-Notebooks und Konsolen verwendet, da diese meistens nur über einen Anschluss für Stereo und Mikrofon verfügen. Außerdem liegt dem Headset ein 2m langes PC-Verlängerungskabel bei, welches in zwei 3,5mm TRS-Stecker endet. Diese werden für den Anschluss an PCs und Geräte mit zwei sepperaten Anschlüssen für Stereo und Mikrofon verwendet. Das Headset ist zudem mit allen Plattformen kompatibel und funktioniert, ganz zu meinem Erfreuen, ohne Treiber, da diese meistens, wie schon beim HyperX Cloud II, für Probleme sorgen. Für den Transport liegt dem Headset außerdem eine kleine Stofftasche bei.

Sound

Beim Sound hat mich das HyperX Cloud Alpha sehr überrascht, da ich vorher immer das gleiche Problem mit Gaming Headsets hatte. Der Bass war immer so stark, dass die Höhen und Mitten übertont wurden, wodurch sie Musik immer schrecklich angehört hat. Dies ist aber auf Grund des Doppelkammersystems, auf welches das HyperX Cloud Alpha setzt, nicht der Fall. Durch das Doppelkammersystem werden alle tiefen Frequenzen unter 600 Hz, wozu auch der Bass zählt, von den Höhen und Mitten getrennt. Damit wird gewährleistet, dass die tiefen Frequenzen nicht die Höhen und Mitten übertönen oder verzerren. Das System funktioniert sehr gut und balanciert den Sound des Headsets gut aus. Ich hatte Anfangs Angst, dass ich bei Spielen wie CS:GO dadurch einen Nachteil habe, aber selbst das war nicht der Fall. ich konnte Spieler immer noch ziemlich genau bestimmen und hatte echt sehr viel Spaß mit dem Headset. Egal ob ich gezockt habe, Musik hörte, oder Filme schaute, der Sound war immer sehr gut.

Mikrofon

Vorab ist wichtig zu wisse, dass die Mikrofonqualität sich von Gerät zu Gerät unterscheidet. Die Qualität des Mikrofons hängt nicht nur vom Mikrofon selbst ab, sondern, spezielle bei PCs und Laptops, von den verbauten Soundkarten. Onboard-Soundkarten sorgen meistens für eine schlechtere Tonqualität des Mikrofons, als externe Soundkarten bzw. dedizierte Soundkarten.

 

Meiner Meinung nach ist der Ton des Mikrofon mit Popschutz recht gut. Natürlich kann man bei einem Headset in dieser Preisklasse nicht die gleiche Qualität wie bei einem Großmembranmikrofon erwarten, aber im Angesicht des Preises, wirklich zufriedenstellend. Ich selbst benutze das Mikrofon meistens für Teamspeak, Discord und den Ingame-Voice-Chat. Meine Mitspieler berichteten bis jetzt nichts schlechtes über mein Mikrofon und konnten mich klar und deutlich hören. Dies ist mir sehr wichtig, da ich manchmal das Gefühl habe, das so manch Spieler in einer Kartoffel sprechen würden. Der Popschutz des abnehmbaren Mikrofons fängt die sogenannten Pop-Laute sehr gut und und auch die Rauschunterdrückung, welche ein besonderes Merkmal des Mikrofons ist, funktioniert einwandfrei. Ich selbst konnte bei meinen Tests kein Rauschen hören. Durch die Biegsamkeit des Mikrofons, lässt es sich auch noch gut und in der richtigen Entfernung zum Mund positionieren.

HyperX Cloud Alpha Mikrofon Test

Verpackung

Das HyperX CLOUD Alpha kommt in einer hell gehaltenen Verpackung. Auf der Vorderseite befinden sich neben der Abbildung des Headsets auch noch eine Produktbeschreibung und das Herstellerlogo. Weiter sind hier auch Informationen zu den Besonderheiten dieses Headset aufgedruckt – zum Beispiel, dass sich dieses Headset für PC, Playstation 2, XBOX One, Mac und mobile Geräte eignet. Auf der Rückseite befinden sich weite Informationen zum HyperX Cloud Alpha.

HyperX Cloud Alpha Verpackung

Im Inneren dieser Verpackung befindet sich das Headset, welches sich selbst in einer sepperaten Verpackung befindet. Diese Verfügt über einen Boden und Deckel und ist komplett Schwarz mit dem abgedruckten HyperX Logo.

HyperX Cloud Alpha verpackt

Preis-Leistung

Das HyperX Cloud Alpha kostet aktuell 92,99 Euro auf Amazon. Meiner Meinung nach gibt es im Bereich bis 100 Euro aktuell nichts was mit diesem Headset mithalten kann. Selbst Headsets bis 150 Euro schneiden kaum besser ab. Ich bin ebenfalls davon überzeugt, dass sich dieser Preis einige Zeit halten wird, da HyperX mit dem Cloud Alpha aktuell den Markt sehr dominiert. Gigantische Preis-Leistung – mehr ist nicht zus sagen.

Bewertung

Preis-Leistung 100%
Audioqualität 95%
Mikrofonqualität 90%
Abschirmung 85%
Lieferumfang 95%
Komfort 100%
Design 100%
Verarbeitung 95%

Fazit

Wie du also siehst, musst du gar nicht hunderte von Euro ausgeben und an gute Peripherie für deinen Gaming PC oder Gaming Notebook zu gelangen. Oftmals reichen 100 Euro aus. Ich persönlich bin von dem HyperX Cloud Alpha total überzeugt. Deshalb ist es auch bei mir zu Hause im Einsatz. Mit diesem Headset kannst du eigentlich nichts falsch machen und vom Preis-Leistungs-Verhältnis gibt es aktuell auf dem Markt kein anderes Headset, was es schlagen kann.