Ich sitze hier in El Salvador, einem kleinen Land in Zentralamerika. Da es hier immer sehr heiß ist und ich sehr viel mit dem Laptop arbeite, habe ich mich gefragt, ob ein Laptopkühler wirklich sinnvoll ist. Deshalb habe ich mich ein wenig in das Thema eingelesen.

Da viele Laptops mangelnde Kühleigenschaften unter dauerhaft starker Belastung aufweißen, greifen immer mehr Menschen auf  Laptopkühler zurück. Die Laptopkühler sind dabei in der Regel als Untersätze für Laptops konstruiert und unterstützen die Kühlung des Laptops extern. Im Laptopkühler befinden sich ein oder mehrere Ventilatoren, welche für eine verbesserte Kühlluftzufuhr sorgen bzw. die erhitzte Luft abtransportieren. Die Stromversorgung der Laptopkühler erfolgt meist über eine USB-Verbindung mit dem Laptop.

Laptopkühler
Größe
Lüfteranzahl
 
HAVIT Laptop Kühler ( Meine Empfehlung )
15.6-17 Zoll
3
Preis ansehen
KLIM Wind Laptopkühler
11-19 Zoll
4
Preis ansehen
TopMate TM-3
12-15.6 Zoll
5
Preis ansehen





Wie kommt es zu einer Überhitzung ?

Wie bei allen elektronischen Geräten entsteht im Inneren bei der Vielzahl an Prozessen eine enorme Wärme. Dabei kommen neben dem Prozessor, das Netzteil, die Festplatte und auch die weiteren Komponenten auf der Platine zum Tragen. Die Überhitzung eines Laptops führt meist zu Abstürzen, welche irreparable Schäden an der Hardware herbeiführen können. Deshalb sollte man so schnell wie möglich handeln, sobald man feststellt, dass der Laptop sehr heiß wird oder ggf. schon überhitzt. Aber was führt eigentlich genau eine Überhitzung eines Laptops herbei. Dies kann viele Hintergründe haben. Meistens entsteht eine Überhitzung jedoch durch Staub und Schmutz im Gerät, sowie eine sehr hoche Rechenleistung. Ein Laptop bietet viel weniger Platz als ein normaler Desktop-PC, besitzt meistens jedoch eine vergleichbare Rechenleistung. Durch die perfomancestarken Komponenten, die auf engstem Raum verbaut sind, wird der Laptop sehr heiß und hat anders als ein Desktop-PC gar nicht die Möglichkeit wieder abzukühlen. Normalerweise wird ein Laptop mit einem einzigen Lüfter gekühlt. Die Wärme gelangt durch die angebrachten Schlitze am Laptop nach außen, damit die Temperatur im inneren des Laptops richtig reguliert wird. Sind jedoch die Luftkanäle des Laptops durch Staub und Schmutz blockiert, können diese im Betrieb immer weniger heiße Luft nach außen bringen, was am Ende zu einer Überhitzung des Laptops führt. Auch Prozesse und Anwendungen, welche den Laptop stark belasten, können zu einer Überhitzung führen. Deshalb ist es immer wichtig den Laptop nicht 100% zu belasten und auch das Alter & die Geschwindigkeit der verbauten Hardware bedenken. Man sollte zum Beispiel nicht die neusten Games, welche sehr hohe Hardwareanforderungen haben, auf einem alten Gerät spielen, da diese die CPU und GPU komplett auslasten und dadurch eine Überhitzung des Gerätes beiführen.

Wieso überhitzt mein Laptop ohne starke Belastung ?

Jedoch kann der Laptop auch ohne starke Belastung überhitzen. Dies wird wie gerade eben schon beschrieben, oft durch Schmutz oder Staub im Lüfter oder in den Luftkanälen verursacht. Zudem sammelt sich Staub auf der Platine, sowie auf der CPU und GPU an. Der Staub verhindert somit die Wärmeableitung der Hardware und sorgt für eine Hitzestau im inneren des Laptops. Auch eine hohe außen Temperatur ( zum Beispiel in der Sonne ) kann die Leistung des Laptops beeinträchtigen und somit die Wärmeentwicklung steigern. Außerdem gibt es viele Computerviren, die die Lüftergeschwindigkeit senken oder die Hardware zu heiß werden lassen. Eine veraltete BIOS Version kann auch zu Problemen führen, da sie falsche „Werte“ an die CPU übermittelt und somit die CPU zu heiß werden lässt. Ein anderes Problem ist oft, dass die Wärmeleitpaste zwischen CPU und Mainboard veraltet ist und erneuert werden muss.

Wieso ist ein Laptopküher trotzdem sinvoll?

Falls der Laptop trotzdem zu heiß wird, bleibt nur noch eine Möglichkeit: Ein Laptopkühler. Ein Laptopkühler regelt den Airflow des Laptops und bläst neue frische Luft in den inneren des Laptops. Da der Laptop nun auch höher steht als zuvor, ist auch der Airflow um einiges besser als zuvor. Der Laptopkühler sorgt dafür das die Hardware gekühlt wird und somit der Laptop trotz hoher Belastung nicht überansprucht wird. Besonders Gaming Laptops werden oft sehr heiß, da sehr viel Leistung auf kleinsten Raum verbaut wird. Da ein Laptop aber normalerweise nur einen einzigen Lüfter verbaut hat, sorgt die hohe Temperatur im inneren des Laptops zu Leistungsverlust. Dem wirkt der Laptopkühler entgegen, sodass auch neuste Spiele ( natürlich mit entsprechender Hardware ) ohne Problem auf Gaming Laptops gespielt werden können.

Auf was muss ich beim Kauf eines Laptopkühlers achten ?

Zu aller erst sollte man wissen, dass nicht jeder Laptopkühler für jeden Laptop geeignet ist. Da die Laptopgröße an Hand des Bildschirms gemessen wird, gibt es dementsprechend auch Laptopkühler mit den dazugehörigen Zollgrößen. Die gängigsten Größen sind 15 und 17 Zoll. Natürlich gibt es auch die unterschiedlichsten Laptopkühler mit den unterschiedlichsten Formen, zusätzlichen USB Anschlüssel und seperaten An- & Ausschalter. Zudem sollte man darauf achten, dass der Laptopkühler nicht all zu laut ist. Zudem ist es sehr wichtig, dass der Laptopkühler standfest und gut verarbeitet ist. Außerdem sollte er nicht zu viel wiegen, da man ihn ja gerne zusammen mit dem Laptop in einer Laptoptasche tragen möchte.

Welchen Laptopkühler sollte ich genau kaufen ?

Natürlich wollt ihr auch wissen, was meiner Meinung nach die 5 besten Laptopkühler sind. Das ist gar nicht so schwer, da es kaum Laptopkühler gibt die einerseits robust, anderseits aber auch leicht tragbar sind. Zudem sollte ein Laptopkühler relativ leise sein, da nicht jeder Kopfhörer benutzt und ein lauter Lüfter auf Dauer sehr stören kann.



René Axmann

Hey, mein Name ist René. Schön, dass du dir die Zeit nimmst meine kleine Biografie zu lesen. Ich bin 23 Jahre alt und wohne aktuell in El Salvador, einem kleinen Land in Lateinamerika. Beruflich bin ich Deutsch- und Englischlehrer an einer Sprachenschule. Natürlich liebe ich Zocken, wie fast wahrscheinlich jeder andere, der diese Seite besucht. Ich zocke hauptsächlich MMOs, MOBAs und Egoshooter. Natürlich liebe ich auch Klassiker wie N64, Gamecube usw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.