Du besitzt eine PS4, jedoch bist du bei der Frage, welcher Monitor für die PS4 am besten geeignet ist, komplett aufgeschmissen? Dann bist du hier genau richtig. Ich selbst stand vor kurzem, nachdem ich mir eine PS4 angeschafft habe, vor der Frage, welcher Monitor für die Playstation 4 geeignet ist. Bei meiner Recherche bin ich auf so einige Monitore gestoßen, welche ich dir in diesem Beitrag vorstellen werde. Gleichzeitig werde ich dir erklären, auf welche Faktoren du beim Kauf eines Monitors für die PS4 achten musst, falls dir keins der von mir vorgestellten Produkte zusagt. Ich werde dir in diesem Beitrag die besten Monitore mit Full-HD Auflösung vorstellen, damit du nicht weiter suchen musst. Gleichzeitig werde ich auf alle weiteren Fragen eingehen und dir z.B erklären auf welche Faktoren du neben der Auflösung und der Größe noch achten musst. Falls du nur eine kleine Übersicht über die Monitore haben willst, habe ich hier direkt eine Tabelle für dich.

 
Asus VG245H
BenQ GL2580H
iiyama G-MASTER Black Hawk G2530HSU


Größe
24,5 Zoll
24,5 Zoll
24,5 Zoll
Auflösung
1920 x 1080
1920 x 1080
1920 x 1080
Reaktionszeit
1 ms
1 ms
1 ms
Bildwiederholungsrate
60 Hz
60 Hz
60 Hz
Input-Lag
7 ms
13 ms
10 ms
Preis ansehen
Preis ansehen
Preis ansehen





Die besten 3 Monitore für die PS4

Platz 1 – Asus VG245H

Asus VH245H

 

 

Auf Platz 1 befindet sich der Asus VG245H. Ihr werdet kaum einen besseren Monitor für die PS4 für so einen niedrigen Preis finden. Neben super schicken Design bietet der Asus VG245H eine top Bildqualität und kleine Extras, wie z.B Lautsprecher, welche bei dieser Preisklasse nicht selbstverständlich sind. Der Monitor hat eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und ist 24,5 Zoll Groß. Das bedeutet, dass das Verhältnis zwischen Größe und Auflösung perfekt ist, da ein Monitor mit „nur“ einer Full-HD Auflösung nicht zu groß sein sollte. Sehr wichtig für uns Gamer ist der Input-Lag, der bei Videogames die zeitliche Verzögerung vom Eingang des Signals des Game-Controllers bis zur tatsächlichen Darstellung auf dem Monitor beschreibt. Ist dieser zu hoch, bedeutet es dass das Signal beim Drücken eines Buttons auf dem Kontroller viel zu spät ankommt. Mit dem Asus VG245H gibt es da gar keine Probleme, da der Input-Lag nur minimale 7ms beträgt, was schon eine Klasse für sich ist. Auch die Reaktionszeit, nach der sich meist alle Gamer richten ( obwohl der Input-Lag genauso wichtig ist ) liegt bei nur 1ms und geht eigentlich nicht besser. Ein tolles Highlight ist zudem die AMD-FreeSync-Technologie, welche Tearing und unstete Frameraten verhindert. Die Playsation 4 gibt ihr Bildsignal mit maximal 60 Hertz auch – die der Monitor natürlich auch unterstützt. Wie ihr also sehen kennt, werdet ihr mit diesem Monitor überhaupt keine Probleme haben, wenn es um Performance geht. Der Monitor besitzt 2 HDMI Anschlüsse, einen DVI-D, und zwei 3.5mm Buchsen ( In & Output ). Außerdem wird der Monitor mit einem HDMI- und Stromkabel geliefert. Auch ein Audiokabel liegt bei. Beim Kauf durch Amazon gibt es zudem noch eine 3-Jahres-Garantie

Wichtige Informationen

24,5 Zoll
1920 x 1080 Pixel
60 Hertz
1ms Reaktionszeit
7ms Input-Lag
AMD-FreeSync-Technologie
Lautsprecher
3-Jahres-Garantie




Platz 2 – BenQ GL2580H

 

 

Auf Platz 2 ist ohne weitere Frage der BenQ GL2580H. Der BenQ bietet ein fantastisches Gaming Erlebnis, wenn es um perfekte Bildqualität geht. Der Monitor hat eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und ist 24,5 Zoll Groß. Das bedeutet, dass das Verhältnis zwischen Größe und Auflösung perfekt ist, da ein Monitor mit „nur“ einer Full-HD Auflösung nicht zu groß sein sollte. Sehr wichtig für uns Gamer ist der Input-Lag, der bei Videogames die zeitliche Verzögerung vom Eingang des Signals des Game-Controllers bis zur tatsächlichen Darstellung auf dem Monitor beschreibt. Ist dieser zu hoch, bedeutet es dass das Signal beim Drücken eines Buttons auf dem Kontroller viel zu spät ankommt. Mit dem BenQ GL2580H hat man aber auch hierbei keine Probleme, da der Input-Lag nur 13ms beträgt. Auch die Reaktionszeit, nach der sich meist alle Gamer richten ( obwohl der Input-Lag genauso wichtig ist ) liegt bei nur 2ms. Die Playsation 4 gibt ihr Bildsignal mit maximal 60 Hertz auch – die auch der BenQ GL2580H untersützt. Wie ihr also sehen kennt, werdet ihr mit diesem Monitor überhaupt keine Probleme haben, wenn es um Performance geht. Der Monitor besitzt 2 HDMI Anschlüsse, einen DVI-D, und eine 3.5mm Buchse. Außerdem wird der BenQ GL2580H mit einem HDMI- und Stromkabel geliefert.

Wichtige Informationen

24,5 Zoll
1920 x 1080 Pixel
60 Hertz
1ms Reaktionszeit
13ms Input-Lag




Platz 3 – iiyama G-MASTER Black Hawk G2530HSU

iiyama G-Master Black Hawk G2530HSU

Auf Platz 3 befindet sich der iiyama G-MASTER Black Hawk G2530HSUG-MASTER Black Hawk G2530HSU. Der Monitor hat eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und ist ebenso 24,5 Zoll Groß. Das bedeutet, dass das Verhältnis, wie schon bei den anderen beiden Monitoren, zwischen Größe und Auflösung perfekt ist, da ein Monitor mit „nur“ einer Full-HD Auflösung nicht zu groß sein sollte. Der Input-Lag des iiyama G2530HSU liegt bei 10ms. Der G2530HSU hat daher ebenso keine Probleme. Auch die Reaktionszeit, nach der sich meist alle Gamer richten ( obwohl der Input-Lag genauso wichtig ist ) liegt bei nur 1ms. Die Playsation 4 gibt ihr Bildsignal mit maximal 60 Hertz auch – die dieser Monitor natürlich auch unterstützt. Wie ihr also sehen kennt, werdet ihr mit diesem Monitor ebenso keine Probleme haben, wenn es um Performance geht. Leider hat der Monitor einen kleinen Nachteil. Und zwar wenn man ihn via HDMI-Kabel anschließt, muss man zu dem 2mm Rahmen noch einmal 6mm hinzurechnen, da 6mm am Rand beim Anschluss via HDMI-Kabel nicht genutzt werden. Deshalb befindet sich dieser Monitor bei mir auf Platz 3. Der Monitor besitzt jedoch neben einem HDMI-Anschluss auch noch einen Display-Port und 3 USB 2.0 Ports ( 2x Down-, 1x Upstream ) und eine eine 3.5mm Buchse. Außerdem wird der iiyama G-MASTER Black Hawk G2530HSU&lt mit einem HDMI-, Strom- und USB-Kabel geliefert.

Wichtige Informationen

24,5 Zoll
1920 x 1080 Pixel
60 Hertz
1ms Reaktionszeit
10ms Input-Lag
6mm Rand mit HDMI-Kabel




Welche Auflösung sollte ein Monitor für die PS4 haben?

Da die Playsation 4 nur eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel unterstützt, erklärt sich diese Frage eigentlich von selbst. Es macht wenig Sinn einen Monitor mit einer höheren Auflösung als Full-HD zu kaufen, da die PS4 diese gar nicht wiedergeben kann.
HINWEIS: Die PS4 Pro hingegen unterstützt eine Auflösung von 4.096 x 2.160 Pixeln



Wie groß sollte ein Monitor für die PS4 sein?

Welche Größe du nutzt, entscheidet eigentlich hauptsächlich der einem zu Verfügung stehende Platz auf dem Schreibtisch und natürlich wie viel Geld man ausgeben möchte, da natürlich große Monitore eindeutig mehr als kleine Monitore für die PS4 kosten. Die meisten Gamer benutzen jedoch Monitore zwischen 24 und 27 Zoll. Man sollte aber auch, wie schon bei dem Monitor Bildbearbeitung bis 300 Euro auf das richtige Verhältnis zwischen Größe und Auflösung zu achten. Hier eine kleine Übersicht über das perfekte Verhältnis:
HINWEIS: Da die PS4 aber nur eine Full-HD Auflösung unterstützt, bleiben wir mit unserem Monitor bei 24-Zoll.

24 Zoll
Full-HD
27 Zoll
bis WQHD
35 Zoll
bis 4K




Was ist der Input Lag?

Wie schon gesagt ist der Input Lag besonders wichtig bei Videospielen und sollte niemals vernachlässigt werden. Vor allem beim Online Zocken ist der Input Lag besonders wichtig. Besonders bei Ego- und FPS Shootern kommt es oftmals bei entscheidenden Momenten auf den Input Lag an, da dieser bestimmt wie schnell Bewegungen auf dem Monitor angezeigt werden. Leider wird dieser Wert kaum von den Herstellern in der Produktbeschreibung angegeben. Jedoch kann man den Input Lag online nachlesen.

Der Wert des Input-Lags sollte auf keinen Fall 30 ms überschreiten

Genaugenommen ist bei allen Spielen, bei denen es auf Reaktionszeit ankommt, ein Monitor mit möglichst niedrigem Input Lag der wichtigste Faktor, der beim Kauf beachtet werden muss. Falls ihr nicht auf den Input Lag achtet, habt ihr besonders bei Online-Videogames einen riesigen Nachteil, welcher sich negativ auf den Spielspaß auswirken wird.



Wie wichtig ist die Reaktionszeit?

Wie bestimmt den meisten Gamern bekannt ist, gilt neben dem Input Lag auch die Reaktionszeit eines Monitors als eine der wichtigsten Kriterien beim Zocken, da sie dafür sorgt, wie schnell ein Pixel, das vom Spiel ausgegebenen wird, in Farben umwandelt wird. Falls die Reaktionszeit eines Monitors sehr hoch ist, führt dies zu einer ruckeligen und schwammigen Optik. Es sollte daher beachtet werden, dass der der Monitor für die PS4 eine Reaktionszeit von maximal 10 ms nicht überschreitet.

TIPP: Die meisten Monitore heutzutage besitzen eine Reaktiosnzeit von 1 – 5 ms



Bildrate (FPS)

Die Bildrate auch FPS (= Frames per Second) genannt, beträgt bei Videospielen auf der der Playstation 4 und Xbox kaum als 60 FPS. Ihr sollte euch also nicht von Monitoren um den Finger wickeln lassen, die mit 100-1000 Hz angepriesen werden, da diese die ausgegebenen 60 Hz auch nicht in 100 oder mehr umwandeln können. Daher ist es relativ egal, ob der Monitor 100 oder mehr Hertz hat, da die ausgegebenen 60 Hz der Playstation nicht in mehr umgewandelt werden können. Also nimmt euch daher in Acht vor Werbung, welche Monitore mit 100+ Hertz hoch anpreisen. Deshalb stehen weiterhin die Faktoren Reaktionszeit und Input Lag im Vordergrund. Jedoch können Monitore mit einer sehr hohen Bildrate dennoch für eine niedrigere Reaktionszeit und einen sehr niedrigen Input Lag sorgen. Zudem wird das Bild in den meisten Fällen auch schärfer ausgegeben. Im großen und ganzen sind aber die meisten angepriesen Monitore mit extrem hoher Bildrate nur Marketingtricks der Hersteller vor welchen man sich in Acht nehmen sollte.



Was ist FreeSync

FreeSync ist eine von AMD entwickelte Technologie, die dafür sorgt, dass Spiele nahezu ruckel- und latenzfrei auf dem Monitor dargestellt werden. Es gibt mittlerweile weltweit mehr als 200 Monitore auf dem Markt, die die Radeon FreeSync Technologie unterstützen.




Fazit

Sobald du deinen Favoriten gefunden hast, steht dir eigentlich nichts mehr im Weg. Im meinen Fall war es der Asus VG245H, welcher mich am meisten überzeugt hat. Jetzt fehlt eigentlich nur noch das beste Headset für Fortnite um im Battle-Royal auf der Playstation 4 alles nieder zu machen.



René Axmann

Hey, mein Name ist René. Schön, dass du dir die Zeit nimmst meine kleine Biografie zu lesen. Ich bin 23 Jahre alt und wohne aktuell in El Salvador, einem kleinen Land in Lateinamerika. Beruflich bin ich Deutsch- und Englischlehrer an einer Sprachenschule. Natürlich liebe ich Zocken, wie fast wahrscheinlich jeder andere, der diese Seite besucht. Ich zocke hauptsächlich MMOs, MOBAs und Egoshooter. Natürlich liebe ich auch Klassiker wie N64, Gamecube usw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.