Bester Wlan Stick zum Zocken

Ich glaube jeder Zocker stand schon einmal vor dem Problem, dass er sich einen neuen Gaming PC für beispielsweise World of Warcraft angeschafft hat und dann bemerkte, dass er gar keine Internetverbindung hat, da der Router in einem ganz anderen Zimmer steht und ein Desktop PC standardgemäß nicht über Wlan verfügt. Auch möchte man nicht wirklich ein LAN-Kabel durch die Wohnung verlegen, denn niemand mag Kabelsalat. Jedoch muss man ja irgendwie Online gehen können. Genau bei diesem Problem möchte ich euch helfen, denn es gibt noch andere Möglichkeiten als ein Kabel zu verlegen um mit den PC online gehen zu können. Ich stelle euch deshalb die besten Wlan Sticks zum Zocken vor.

Empfehlung

AVM Fritz! WLAN Stick
AVM Fritz! WLAN Stick AC 860
  • Geschlossene Bauweise
  • Memory-Schaum
  • Abnehmbare Kabel
  • Audiosteuerrung
  • 3,5mm Klinke
Dootoper WLAN Adapter
wifi adapter 1200mbit
  • Geschlossene Bauweise
  • Memory-Schaum
  • Abnehmbare Kabel
  • Audiosteuerrung
  • 3,5mm Klinke
TP-Link WLAN Stick
TP-Link TL-WN832N
  • Geschlossene Bauweise
  • Memory-Schaum
  • Abnehmbare Kabel
  • Audiosteuerrung
  • 3,5mm Klinke

Ein Wlan Stick ist einer super einfache und bequeme Lösung euren Desktop PC mit dem Internet verbinden zu können. Denn standardgemäß kann man einen Desktop PC nicht über Wlan mit dem Internet verbinden. Hier kommen sogenannte Wlan Sticks zum Einsatz die den PC in Sekunden internettauglich machen. Jedoch ist nicht jeder Wlan Stick zum Zocken geeignet. Wir haben so ja schon als Zocker Probleme mit Wlan, da es einfach nicht so stabil wie eine LAN-Verbindung ist. Deshalb brauchen wir umbedingt einn guten Wlan Stick der so viel Signal wie möglich empfangen und verarbeiten kann um euch trotz Wlan-Verbindung ein gutes Gamingerlebnis zu bieten.

Was versteht man unter einem Wlan Stick?

Was ist eigentliche in Wlan Stick? Naja, es ist im Grunde nichts anderes als ein Netzwerk-Adapter. Laptops, Konsolen, Tablets und Smartphones haben beispielsweise immer einen integrierten Netzwerk-Adapter. Desktop PCs verfügen kaum über solche integrierte Netzwerk-Adapter und müssen deshalb auf die externe Variante zurückgreifen.  Der Wlan Stick wird über einen USB Port oder auch PCIe angeschlossen und sorgt dafür, dass ihr euren PC mit dem Router via Wlan verbinden könnt. Wie auch bei eurem Smartphone oder Laptop müsst ihr den Wlan Stick nur einmal korrekt konfigurieren und er verbindet sich automatisch mit eurem Heimnetzwerk sobald ihr den PC anschaltet. Die meisten Wlan Sticks verfügen außerdem über einen WPS-Button mit dem es noch einfacher ist, sich mit dem eignen Router zu verbinden. Durch den WPS-Button spart ihr euch die Eingabe eures Routerpassworts.

Bester Wlan Stick zum Zocken

Meine Empfehlung

Meine Empfehlung für den besten Wlan Stick zum Spielen ist eindeutig der AVM Fritz! Wlan Stick AC 860. Ich hatte diesen Stick in meiner alten Wohnung selbst im Einsatz, da ich keine Möglichkeit hatte ein LAN-Kabel zu verlegen und war wirklich begeistert. Das gute an diesem Wlan Stick ist, dass man nichts konfigurieren muss. Man steckt ihn einfach in den PC, verbindet den PC mit dem Router und kann anfangen zu zocken. Auch unterstützt der Wlan Stick alle gebräuchlichen Standards, was bedeutet, dass ihr euch überhaupt keine Sorgen machen müsst, dass der Stick nicht mit eurem Router kompatibel ist. So könnt ihr also ohne überhaupt zu wissen, von welcher Marke und Modell euer Router ist, zu diesem Wlan Stick greifen und euch sicher sein, dass die Verbindung einwandfrei funktioniert. Am besten wäre natürlich, wenn ihr eine Fritz!Box als Router verwendet, da die beiden Komponenten sich perfekt ergänzen und für eine sehr stabile Verbindung ohne viel Paketverlust, was für uns Gamer sehr wichtig ist, sorgen.

Geschwindigkeit 5,8 GHz: 866 MBit/s

Geschwindigkeit 2,4 GHz: 300 MBit/s

Anschluss: USB 3.0, USB 2.0

Verschlüsselung: WPA2

Gutes Preis-Leitsungs-Verhältnis

Einfach zu benutzen

Die Alternative

Die Alternative zum AVM Fritz! USB Stick ist der Dootoper Wlan Adapter. Der Adapter verfügt anders als ein normaler Stick über eine Antenne, welche dafür gedacht ist, dass ihr sie Richtung eures Routers ausrichten könnt,um so für noch eine stabilere Verbindung zu sorgen. Auch hilft die Antenne Interferenzen durch andere Geräte vorzubeugen. Dies ist vor allem von Vorteil, wenn ihr noch mit euren Eltern oder vielleicht in einer WG wohnt. Denn wenn mehrere Personen zur gleichen Zeit im Wlan sind, sorgt dies oftmals für Störungen. Auch andere Geräte wie Fernseher oder Musikanlagen die in das Wlan mit eingebunden sind können für Interferenzen sorgen. Durch die Antenne welche am USB Adapter angebracht ist habt ihr daher weniger Probleme mit Störsignalen, denn es gibt nichts schlimmeres, als ein wichtiges Match in beispielsweise CS:GO und Co auf Grund der schlechten Internetverbindung zu verlieren.

Geschwindigkeit 5,8 GHz: 867 MBit/s

Geschwindigkeit 2,4 GHz: 300 MBit/s

Anschluss: USB 3.0, USB 2.0

Verschlüsselung: WPA2

Antenne um Interferenzen mit anderen Geräten vorzubeugen

Sieht nicht sehr schön aus

Die Budget Version

Zu guter letzt kommen wir zur Budget Version unter den Wlan Sticks, denn der TP-Link Wlan Stick kostet gerade einmal 8,79 Euro und ist perfekt für diejenigen geeignet, die nicht mehr Geld für ihren Gaming PC ausgeben möchten. Der Wlan Stick verfügt anders als die beiden anderen vorgestellten Wlan Adapter jedoch nicht über Dualband, sondern nur über 2,4 GHz. Daher ist die Verbindung wesentlich schlechter. Sollte der Router jedoch im gleichen Raum oder im Raum nebenan stehen, solltet ihr mit auch hier keine Probleme mit der Verbindung haben. Der Stick verfügt zudem über einen WPS-Button, was die Installation umso einfacher macht. Einfach in den PC stecken, WPS-Button auf Router und Stick drücken und die Verbindung steht.

Geschwindigkeit 5,8 GHz:

Geschwindigkeit 2,4 GHz: 300 MBit/s

Anschluss: USB 3.0, USB 2.0

Verschlüsselung: WPA2

Extrem günstig

 Kein Dualband

Lohnt sich ein Wlan Stick zum Zocken?

Meiner Meinung nach kommt es ganz drauf an, für was ihr den Wlan Stick verwenden wollt. Wenn ihr beispielsweise professionell im E-Sports spielt, würde ich euch von einem Wlan Stick abraten. Wer sich mit E-Sports auskennt, weiß wahrscheinlich, dass dort niemals Wlan Sticks zum Einsatz kommen werden, denn sie haben eine begrenzte Bandbreite.

 

Falls ihr jedoch einfach nur nach Feierabend oder auch am Wochenende zockt bzw. ein Casual-Gamer seid, reicht ein Wlan Stick für alle Fälle aus, denn es gibt kaum Ping Unterschiede zwischen LAN-Kabel und Wlan-Sticks. Falls ihr also wirklich keine Lust habt, ein LAN-Kabel zu verlegen, könnt ihr unbesorgt zu einem Wlan Stick greifen. 

 

Wlan Sticks sind zudem eine gute Alternative für fertige Gaming PCs, da diese oftmals eine Netzwerkkarte von schlechter Qualität verbaut haben. Mit diesen schlechten Netzwerkkarten werdet ihr keinen Spaß haben und wenn man sich zudem kaum mit Hardware auskennt, ist es nicht wirklich einfach diese zu wechseln. Genau in diesem Moment kommen Wlan Sticks zum Einsatz, welche einfach nur in den USB-Port gesteckt werden und direkt die schlechte Netzwerkkarte ersetzen.

 

Jedoch solltet ihr beachten, dass nicht all zu viel Wände zwischen Router und eurem Wlan Stick liegen, da diese das Signal deutlich verschlechtern. Auch andere Gegenstände wie Beispielsweise Fernseher, Aquarien, Pflanzen etc. können das Signal stören. Deshalb solltet ihr darauf achten, dass sich keine Gegenstände in unmittelbarer Nähe des Wlan Sticks befinden.

 

Ich selbst nutze aktuelle einen Wlan Stick und merke bei meinen beiden Hauptgames World of Warcraft und League of Legends keinen Unterschied zum LAN-Kabel. Wenn ihr also, wie ich, keine Lust auf einen Kabelsalat unter eurem Gaming Schreibtisch habt, ist ein Wlan Stick die perfekte Lösung.

WLAN vs LAN

Jeder Gamer kennt es, man ist Mitten im Game und auf einmal schießt der Ping in die Höhe. Einbrüche im Ping sorgen für Eingabeverzögerungen, wodurch euer Spielspaß und eure Spielleistung erheblich beeinträchtigt werden. Oftmals passiert dies, wenn man auf Servern spielt die sich beispielsweise in Asien befinden, da die Entfernung einfach zu groß ist. Aber auch bei Spielen welche auf den europäischen Servern gezockt werden wie beispielsweise League of Legends (EUW) gibt es bei vielen Spielern oftmals Pingeinbrüche. 

 

Oftmals liegt das gar nicht an einem selbst sondern ist serverbedingt. Jedoch kann man dafür sorgen, dass die Internetverbindung zu Hause so stark wie möglich ist, um mögliche Pingeinbrüche vorzubeugen. Pingeinbrüche haben zu Folge, dass man in Spielen wie LoL oder CS:GO schon tot ist, ohne dass man wirklich reagieren kann, was sehr ärgerlich ist.

 

Wenn es also um Stabilität geht, bevorzuge ich eindeutig ein LAN-Kabel. Falls man jedoch nicht viele andere Wlan-Netzwerke in seiner Umgebung hat, wird man auch mit Wlan kaum Pingeinbrüche bzw, Verbindungsprobleme haben. Zu was man nun zuletzt greift, muss jeder für sich selbst entscheiden, denn im Endeffekt ist alles eine Frage der Bequemlichkeit. 

 

Wenn ihr also merkt, dass ihr auf Grund von Lags dauernd sterbt, würde ich zu einem LAN-Kabel greifen. Denn eine perfekte Verbindung kann man nur mit einem LAN-Kabel erreichen.

Alternative: DLan

DLAN ist eine sehr schöne Alternative zu LAN und WLAN, denn man muss kin Kabel verlegen und gleichzeitig ist die Verbindung fast so gut wie bei einer LAN Verbindung. DLAN ist sozusagen Internet, dass über den Stromkreis weitergeleitet wird. ein DLAN Kit enthält immer zwei Adapter, einen für die Steckdose wo sich der Router befindet und einen für die Steckdose in der Nähe eures PC’s. Selbst die Verbindung ist ganz einfach. Beide Adapter in die jeweilige Steckdose und LAN-Kabel von Adapter zu Router und Adapter zu PC – fertig. Eure Verbindung steht. Mittlerweile funktioniert DLAN sogar Phasenüberbrückend, das bedeutet, dass sie über mehrere Stromkreise funktionieren. Ob eure Stromkreise Phasenübergreifend sind oder ein Phasenkoppler installiert werden muss, kann euch jedoch nur ein Techniker sagen.

Fazit

Hautpsächlich unterscheiden sich die Wlan Sticks im Preis. Jedoch gibt es so einige billige Wlan Sticks, wie den TP-Link die kein Dualband unterstützen und so eine schlechtere Verbindungsstabilität aufweisen. Als Gamer sollte man daher nicht an den 10 Euro sparen und zu einem Dualband Wlan Stick greifen. Falls ihr jedoch keine Lust auf Wlan habt, da es einfach zu viele Störsignale gibt, ist DLan die perfekte Lösung für euch. Im Allgemeinen funktionieren Wlan Sticks jedoch sehr gut und für alle Casual-Gamer sind sie die perfekte Alternative zum nervigen LAN-Kabel, dass am Ende durch die ganze Wohnung verläuft.