Günstiger Gaming PC gesucht?

In der heutigen Zeit versuchen die Spieleentwickler immer imposantere Spiele mit einer hohen Grafik zu entwickeln. Dabei kommen viele PC mit der Grafik und der Leistung an Ihre Grenzen. Man sollte deshalb als leidenschaftlicher Gamer früh auf ein Gaming-PC umstellen. Diese PCs haben gegenüber Standard-PC eine hohe Rechen-/und Grafikleistung und sind für das Gaming konzipiert. Jedoch weiß man oft nicht was ein guter Gaming-PC alles an Komponenten braucht. Außerdem gibt es wie in jedem anderem Bereich auch Produkte im Low-Budget, wie auch im High-End Bereich. 

 

Falls man aber erst in die Gaming-Szene einsteigt, möchte man nicht direkt einen fertig PC oder PC-Komponenten im 4-Stelligen Bereich kaufen. Darum setzen wir uns in diesem Beitrag mit dem Thema günstiger Gaming PC gesucht auseinander und geben euch einen Überblick was einen guten aber auch günstigen Gaming PC ausmacht und was Ihr dazu braucht um Spiele flüssig spielen zu können.

Was braucht ein guter Gaming PC?

Am oberen Ende ist es sehr einfach zu erkennen, wann ein Computer für Spiele gedacht ist. Wenn Sie zwei Titan X in einer SLI-Konfiguration haben möchten, die Sie von einer Fensterseite aus anstarren können, ist es ziemlich offensichtlich, dass Sie ein Spielesystem suchen. Am unteren Ende kann es jedoch etwas unübersichtlicher sein, wenn ein gewöhnlicher Desktop die Barriere in einem Gaming-PC durchbricht. Die Teile, die zum Aufbau eines Gaming-PCs benötigt werden, entsprechen weitgehend denen, die auch ein normaler Arbeitsrechner braucht.

  • Hauptplatine
  • Prozessor (CPU)
  • Speicher (RAM)
  • Speicherlaufwerk (Festplatte oder SSD)
  • Grafikkarte (GPU)
  • Netzteil
  • Kühlung

Mit Ausnahme der Grafikkarte , werden sogar einfache Geschäfts- oder Heimcomputer all diese Teile verwenden. Viele dieser Computer benutzen möglicherweise die integrierte Videoverarbeitung anstelle einer separaten Grafikkarte, aber selbst dann haben andere Computer eine, wenn sie beispielsweise mehrere Bildschirme ansteuern müssen. 

 

Jedoch stellt sich die Frage, was der Unterschied zwischen diesen beiden Arten an PCs ist? Es ist nicht verwunderlich, dass die Leistung der Komponenten die beiden PC-Typen voneinander trennt. Auf Gaming-PC’s ist man in der Lage , Games flüssig spielen zu können, was auf Arbeitsrechnern, die möglicherweise nicht mal eine dedizierte Grafikkarte besitzen nicht möglich ist. Das liegt zum Großteil ander Leistung des Prozessors, dem niedrigen Arbeitsspeicher und der möglicherweise nicht vorhanden Grafikkarte.

Welche Komponenten sind besonders wichtig?

Der Prozessor

Ihre Zentraleinheit oder CPU wird häufig als Gehirn des Computers bezeichnet. Hiermit wird gesteuert, wie viele Aufgaben Ihr Computer gleichzeitig ausführen kann und wie schnell er diese Aufgaben ausführen kann.

 

Es gibt zwar viele Spezifikationen, mit denen Sie Zentraleinheiten vergleichen können, aber für Ihren ersten Build ist es in Ordnung, eine zu finden, die etwas billiger ist, aber die Arbeit erledigt. Da ja ein günstiger Gaming PC gesucht wird, sollten man zu einem AMD Prozessor greifen. Diese sind wesentlich billiger als die konkurrierenden Intel Prozessoren und besitzen ein wesentlich besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das Mainboard

Auf dem Mainboard befinden sich die verschiedenen Komponenten Ihres Gaming-PCs. Wie eine Mutter aus Fleisch und Blut nimmt sie die einzelnen Teile, setzt sie an ihren richtigen Stellen ab und hilft ihnen, sich gut miteinander zu benehmen.

 

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um über die anderen Mitglieder Ihrer PC-Familie nachzudenken – wie die Grafikkarte, den Speicher und andere Komponenten, die Sie verwenden möchten -, um ein Motherboard auszuwählen, auf dem sie untergebracht sind. Ganz wichtig ist, dass das Mainboard den richtigen Sockel für den Prozessor und die richtigen Channel für den Arbeitsspeicher besitzt. 

 

Diese sind aber immer in jeder Artikelbeschreibung gut ausgeschrieben. Die gängisten Sockel sind die AM4 Sockel für AMD, so wie die LGA1151 Sockel für Intel. Alle aktuellen Mainboards besitzen eigentlich DDR4-Channel, jedoch sollten man auch diesen Punkt vor dem Kauf noch einmal überprüfen, da viele Gamer immer noch DDR3-Arbeitsspeicher benutzen und diese nicht mit den DDR4 Channel komatibel sind..

 

Ein Mainboard für einen günstigen Gaming PC sollte um die 80 Euro kosten. Besonders beliebte Hersteller sind ASRock, Asus und MSI.

Der Arbeitsspeicher

Vielen ist RAM oder Arbeitsspeicher ein Begriff, jedoch wissen selbst viele Gamer nicht, was eigentlich seine Aufgabe ist. Einfach erklärt, füllt jedes Programm, das ausgeführt wir den Arbeitsspeicher mit Daten. In den sogenannten RAM-Bausteinen werden diese dann zwischen gelagert.

 

Ihr benötiget mindestens 4 GB RAM für euren günstigen Gaming-PC. Mit weniger RAM wird es schwierig werden, aktuelle Games ordentlich zu spielen. Jedoch empfehlen wir eher 8 – 16 GB RAM. Als Obergrenze stimmen die meisten Online-Enthusiasten darin überein, dass 16 GB RAM mehr als genug für Ihre Spielanforderungen sind.

 

Ihr solltet zudem die die technischen Daten des Mainboards durchgehen, um festzustellen, wie viele RAM-Riegel Ihr benötigt und welche Geschwindigkeiten und Typen verfügbar sind. Ebenso muss darauf geachtet werden, dass der Arbeitsspeicher mit dem Prozessor und dem Mainboard kompatibel ist. Aktuelle Arbeitsspeicher besitzen das Format DDR4, ältere das DDR3 Format. Dementsprechend sollte man feststellen ob der Prozessor mit DDR3 oder DDR4 läuft und ob das Mainboard DDR3 oder DDR4 Channel besitzt.

 

Als kleiner Tipp: Benutzt immer zwei RAM Riegel im Dual-Channel-Modus. Dementsprechend verfügt ihr beispielsweise über 16 GB Arbeitsspeicher durch zwei 8 GB RAM-Riegel. Außerdem profitieren AMD Prozessoren von sehr hoch getakteten Arbeitsspeichern (2666 MHz – 3200 MHz).

 

Auch bei den Arbeitsspeichern gibt viele Hersteller, die sehr gute Produkte auf dem Markt haben, darunter zählt im Low-Budget Bereich vor allem G.Skill, die im Preis-Leistungs-Verhältnis eigentlich nicht zu schlagen sind und auch noch bei Gaming PC’s im vierstelligen Bereich verbaut werden.

Die Grafikkarte

Die vielleicht wichtigste Komponente für ein Gaming PC wie auf für einen günstigen Gaming PC, ist die Grafikkarte. Die Grafikverarbeitungseinheit, auch als GPU oder ganz simpel Grafikkarte bezeichnet, ist eine ziemlich auffällige Komponente. SIe sieht nicht nur cool aus, sondern lässt Ihre Spiele auch fotorealistisch erscheinen, ohne den Computer zum Absturz zu bringen oder das Gameplay zu verlangsamen.

 

Es gibt Websites, die Grafikkarten einem Stresstest unterziehen und Bewertungen veröffentlichen, die auf Mängel in Bezug auf Ästhetik und Ausführung hinweisen. Das Lesen dieser Informationen ist eine gute Möglichkeit, herauszufinden, welche Karte Sie kaufen müssen.

 

Die vielleicht leistungsstärkste Grafikkarte auf dem Markt ist die Nvidia RTX 2080Ti, die bisher in allen Test und Benchmarks, die besten Punkte herausholen konnte. Zudem kann die Mit dieser Grafikkarte können Sie sicher gehen, dass Sie die nächsten Spiele, die in den kommenden Jahren herauskommen, alle flüssig spielen können. Jedoch liegt der Preis dieser Grafikkarte allein schon im vierstelligen Bereich und kommt kommt bei einem günstigen Gaming PC gar nicht in Frage.

 

Die besten Grafikkarten die sich im Low-Budget Bereich befinden kommen aus der AMD Radeon RX-Serie. Hier kann man sich zwischen der RX 570 und der RX580 entscheiden.

Die wichtigsten Fragen zu: Günstiger Gaming PC gesucht?

Wie lange dauert es, einen Gaming PC zu bauen?

Es sollte ungefähr 2 bis 3 Stunden dauern, bis der erste Hersteller einen funktionierenden Gaming-PC erstellt hat.

 

Wenn Sie jedoch Erfahrung in der Vergangenheit haben oder sich die Zeit nehmen, Foren zu lesen und sich Videos online anzuschauen, sollte dies nicht allzu lange dauern. Tatsächlich sollte es nie länger als eine Stunde dauern, besonders wenn Sie einen erfahrenen Freund haben, der Ihnen hilft.

Wie viel kostet es, einen Gaming PC zu bauen?

Ein günstiger Gaming PC kann nur 300 Euro kosten. Ein teurer Gaming PC kann jedoch auch bei einem Preis von weit 2500 Euro liegen. Im Im Wesentlichen sind Gaming PC’s jedoch in drei Kategorien unterteilt:

  • Einstiegspreis: 300 - 600 Euro
  • Mittelklasse: 700 bis 1000 Euro
  • High-End: 1500 - 2000 Euro

Lohnt es sich einen günstigen fertig Gaming PC zu kaufen?

Wenn ihr keine Möglichkeit habt, einen Gaming PC selber zusammen zu bauen, bzw. euch einfach nicht traut, da ihr Angst habt ein teures Teil wie beispielsweise die Grafikkarte kaputt zu machen, gibt es immer noch die Möglichkeit einen fertig Gaming PC zu kaufen. Dieser ist meist ein wenig schlechter als der, den man für den gleichen Preis zusammen bauen könnte, jedoch ist diese Option immer noch besser als ein Komponente des PC’s beim Einbau vielleicht zu schädigen. Wenn ihr also einen günstigen Gaming PC sucht, solltet ihr unbedingt bei Gaming-PC vorbeischauen, da diese Seite, unserer Meinung nach, eine perfekte Übersucht über fertig Gaming PC’s bietet.

Fazit

Letztlich kommt es auf die Bedürfnisse des Gamers an, wie viel Geld man ausgeben möchte. Jedoch empfehlen wir als Einsteiger in die Gaming-Szene, sich einen günstigen Gaming PC bzw. günstige Gaming-Komponenten herauszusuchen.

 

Besonders, wenn man einen günstigen Gaming PC sucht, sollte man im Voraus wissen, welcheGames man spielen möchten und sich auch ein bisschen an den bald erscheinenden Spielen orientieren. 

Ähnliche Beiträge
wie lange darf ein 13 jaehriger zocken
Wie lange darf ein 13 jähriger Zocken ?

Wie lange darf ein 13 jähriger Zocken Spielt mein Kind zu viel Computer? Das Problem: Wie lange darf ein 13 jähriger Zocken Viele Eltern kennen das: Aus den süßen Grundschülern, die draußen toben, reiten gehen

Weiterlesen »
Mechanische Tastatur leiser machen
Mechanische Tastatur leiser machen

Mechanische Tastatur leiser machen Mechanische Tastaturen sind ziemlich gut und diejenigen, die schon einmal eine mechanische Tastatur hatten, wollen meistens auch nichts anderes mehr haben. Ein Kritikpunkt könnte jedoch die Lautstärke beim betätigen der Tasten

Weiterlesen »
Cooler Gamer Name

Cooler Gamer Name Jeder Gamer stand schon einmal vor diesem Problem: Man startet ein neues Spiel wie z.B Counterstrike, Fortnite oder World of Warcraft, jedoch hat man keine Ahnung wie man seinen Charakter bzw. Account

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.