Guter Gaming PC für Fortnite

Du möchtest endlich Fortnite: Battle Royal spielen, jedoch läuft es nicht wirklich flüssig auf deinen PC? Dann bist du hier genau richtig. Ich hatte selbst dieses Problem und habe mich im Internet auf die Suche nach einem guten Gaming PC für Fortnite begeben und bin fündig geworden. Für unter 700 Euro bekommst du hier einen richtig guten Gaming PC für Fortnite vorgestellt, der schon in Richtung High-End geht. Ich werde dir die einzelnen Komponenten vorstellen und auch erklären wieso ich gerade diese Komponenten ausgewählt habe. Keine Sorge, falls du noch nie einen PC zusammen gebaut hast, kannst du dir am Ende des Beitrages ein Video dazu anschauen, denn es ist echt kinderleicht. Falls du trotzdem skeptisch bist ist im weiteren Verlauf auch noch ein fertiger Gaming PC für Fortnite vorgestellt, der fast die gleichen Spezifikationen, wie der von mir zusammengestellte PC hat.

AKTUELLER PREIS: 690,84 Euro

Übrigens schafft der Gaming PC für Fortnite weit aus mehr, als nur Fortnite selbst. Somit bist du so ziemlich für alle aktuellen Spiele gerüstet und musst dir keine Sorgen mehr machen, dass irgendein neues Spiel nicht mehr läuft. Damit du dir da aber auch sicher sein kannst, habe ich den PC getestet und mir die FPS-Werte notiert. Aus folgender Tabelle kannst du die FPS Werte entnehmen.

Game
Auflösung
Grafikeinstellung
Durschschnittliche FPS
CS:GO
1080p
Hoch
200 FPS
Overwatch
1080p
Hoch
125 FPS
Fortnite
1080p
Hoch
120 FPS
Battlefield 5
1080p
Hoch
60 FPS
PUBG
1080p
Hoch
80 FPS
GTAV
1080p
Hoch
75 FPS
Farcry 5
1080p
Hoch
80 FPS
Witcher 3
1080p
Hoch
85 FPS

Guter Gaming PC für Fortnite

Gehäuse

Sharkoon V1000

Den ganzen PC verbauen wir in einem V1000 , einem sehr günstigen mATX Gehäuse aus dem Hause Sharkoon. Falls dir das Gehäuse nicht gefällt, kannst du auch ein anderes Gehäuse verwenden, jedoch solltest du darauf achten, ob beispielsweise die Grafikkarte in das Gehäuse passt. Dies kannst du immer auf der Herstellerseite herausfinden. Dort sind Angaben gemacht, wie breit maximal die bestimmten Hardwarekomponenten sein dürfen. Danach musst du nur noch nachschauen wie breit deine Hardwarekompomenten sind. Sind sie schmaler ist alles ok. Ich habe dieses Gehäuse auf Grund der 3 integrierten 120mm Lüfter und des guten Airflows gewählt. Leider kann man die Farben der Lüfter nicht verändern, da es keine RGB Lüfter sind.

Prozessor

Ryzen 5 2600

Als Prozessor verbauen wir einen Ryzen 5 2600. Da Ryzen nun seine 3te Generation herausgebracht hat, ist dieser noch einmal im Preis gefallen, was uns sehr zu gunsten kommt. Leistungsmäßig befindet er sich auf der Höhe eines Kaby Lake Intel i5-8400, der ca 50% mehr kostet. Bei Budget-PCs wie diesem greife ich deshalb immer zu Ryzen auch wenn ich ein großer Intel Fan bin, da sie im Punkt Preis-Leistung kaum zu schlagen sind. Auch verbraucht die CPU kaum Strom und befindet sich dauerhaft im niedrigeren Temperaturbereich. Auch dies kommt uns zu Gunsten, da wir deshalb keinen extra CPU-Kühler dazu kaufen müssen, da wir den mitgelieferten Boxed-Kühler verwenden können. So spart man sich auch noch einmal einiges an Geld. Übrigens lässt sich der Ryzen 5 2600 auch übertakten, jedoch sollte man dann doch auf einen CPU-Kühler umsteigen.

Mainboard

Das ganze System wird auf einem MSI B450M Pro-VDH Plus Mainboard verbaut, mit dem ich auch übertakten könnt. Das Mainboard besitzt vier RAM-Bänke und im allgemeinen auch eine super Ausstattung. Ein echtes Highlight ist auch der M.2 SSD Slot, welchen wir auch belegen werden. Auch besitzt das Mainboard eine hochwertige Spannungsversorgung und PWM Anschlüssedamit du deine Gehäuselüfter steuern kannst, Da es sich um ein B450M Mainboard handelt benötigst du übrigens kein BIOS Update für den Ryzen 5 2600. Falls du zu einem Ryzen der 3ten Generationen greifen möchtest, kannst du dieses Mainboard übrigens auch verwenden. Du musst lediglich ein BIOS Update durchführen, was übrigens sehr einfach gemacht wurde.

 

In folgendem Video wird dir erklärt wie du ein BIOS Update durchführst, falls du zu einem Ryzen der 3ten Generation greifen möchtest.

ACHTUNG!: Falls du die oben genannte CPU kaufst brauchst du kein BIOS Update.

Grafikkarte

Sapphire Radeon RX580

Als Grafikkarte verbauen wir eine extrem starke AMD Radeon RX580 mit einem gigantischen 8GB GDDR5-Grafikspeicher. Bei diesem Model handelt es sich um den Nachfolger der bei Gamern beliebte RX480 von AMD. Diese wird jedoch leistungstechnisch noch einmal mächtig übertroffen. Auf Grund des besseren Treibers und des verbesserten DirectX-12 Support ist diese Grafikkarte sogar besser als die Nvidia GTX 1060. Auch untersützt sie AMD-FreeSync Support.

Arbeitsspeicher

Ich persönlich fande es sehr wichtig, dass wir 2 RAM-Riegel für unseren Gaming PC für Fortnite verwenden. Wenn man beispielsweise nur einen RAM-Riegel verwendet, halbiert sich in Fortnite die FPS. Deshalb habe ich die 16GB G.Skill Aegis herausgesucht. Der RAM arbeitet recht schnell im Dual-Channel Modus (zwei Einzelmodule mit jeweils 8GB) und man kann ihn auch perfekt mit dem Ryzen 5 2600 gut übertakten. Auch die hohe Taktfrequenz von 3000MHz des Arbeitsspeicher kommt dem Prozessor zu Gunsten, da Ryzen bekanntlich von hoch getakteten Arbeitsspeichern profitiert.

SDD-Festplatte

Crucial MX500 250GB

Da wir im Mainboard eine M.2 SSD Schnittstelle haben, werden wir auch eine M.2 SSD vom Typ NVME verbauen. Diese SSD bietet ausreichend Platz für das Betriebssystem und wichtige Daten und Programme. Auch hat mich die SSD auf Grund einer sehr geringen Ausfallquote überzeugt. Ich würde dir jedoch empfehlen, deine Games auf die HDD-Festplatte zu installieren, da die SSD dafür nicht genügend Speicherplatz bietet.

 

Hier ein Video, wie sich der Unterschied einer normalen SSD zu einer HDD und zu einer M.2 SSD bemerkbar macht:

HDD-Festplatte

Als HDD-Festplatte verbauen wir eine Toshiba P300 mit ganzen 1 TB Speicherkapazität. Diese HDD ist besonders beliebt da sie für eine HDD-Festplatte außerordentlich schnell ist und mit einer Betriebsgeschwindigkeit von 7200rpm glänzt. Sie ist übrigens trotz ihrer hohen Geschwindigkeit sehr leise.

Netzteil

Das Netzteil, welches wir für das System verwenden ist relativ neu auf dem Markt. Das beQuiet! Pure Power 11 500W bietet alle nötigen Schutzschaltungen und ausreichend Reserven für künftige Nachrüstungen. Das Netzteil besitzt sogar eine 80+ Gold Zertifizierung. Ich selbst verwende das Netzteil selbst, jedoch in der 550W Variante und kann gewiss sagen, dass ich noch nie ein besseres Netzteil hatte.

 

Settings für Fortnite: Battle Royal

Übrigens sollte man nicht immer alle Grafikeinstellungen auf Hoch / Ultra /Episch stellen, auch wenn man einen sehr guten Gaming PC für Fortnite besitzt, da einige Grafikeinstellungen beispielsweise auf „episch“ einen Nachteil bringen können. Folgende Grafikeinstellungen empfehle ich persönlich für diesen PC.

Falls dich übrigens interessiert wie der Fortnite Profi „Ninja“ spielt und welche Settings er so verwendet solltest du in meinem Beitrag Ninja Fortnite Settings vorbeischauen.

Gaming PC zusammenbauen

Installation des Betriebssystems

Fertiger Gaming PC für Fortnite

Gaming PC von Systemtreff

Falls du aber keinen PC selbst zusammenbauen möchtest, habe ich hier einen fertigen Gaming PC von Systemtreff. Der PC kostet aktuell 699 Euro ist so ziemlich das beste was man auf Amazon für den Preis bekommt. Der Unterschied zu unserem PC ist, dass er auf jeden Fall ein wesentlich schlechteres Netzteil hat. Das Netzteil ist wirklich alt und besitzt nicht einmal eine 80+ Bronze Zertifizierung. Leider ist auch das Mainboard nicht der Hammer, jedoch sind alle anderen Komponenten fast identisch. Die SSD bietet sogar mehr Speicherkapazität ist jedoch keine M.2. Leider fehlt auch ein Massenspeicher in Form einer HDD-Festplatte.

 

Im Großen und Ganzen kommt ihr jedoch mit dem PC echt gut weg. Windows 10 ist übrigens im Lieferumfang mit enthalten.

CPU übertakten

Mein Gaming PC für Fortnite wird zu heiß?

Eigentlich sollte Fortnite mit den oben genannten Komponenten problemlos laufen. Ich habe das System persönlich getestet und konnte wie du auch in der Tabelle sehen konntest nicht nur Fortnite auf hohen Einstellungen zocken. Sollte deine CPU

 

Mit den oberen PCs sollte Fortnite ohne Probleme laufen. Ich selbst nutze das zusammengebaute System und spiele das Spiel ruckelfrei auf hoher Auflösung. Sollte die CPU doch zu heiß werden, schaue in meinem Beitrag CPU Temperatur herausfinden nach um festzustellen, wie heiß deine CPU wird. 

 

Wenn sie wirklich zu heiß ist, solltest du über einen CPU-Kühler nachdenken. Ich empfehle dir für das oben genannte System den Noctua NH-U9S denn der ist 12,5 cm hoch und passt haargenau in das Gehäuse.

Fortnite auf dem Laptop spielen

Würdest du jedoch Fortnite lieber auf dem Laptop zocken, so empfehle ich dir in meinem Beitrag Gaming Notebook unter 1000 Euro vorbei zu schauen. Dort findest du die besten Gaming Notebooks unter 1000 Euro. Bestimmt ist auch etwas für dich dabei. Jedoch solltest du beachtet das Gaming Laptops immer ein wenig teurer sind als normale Desktop Computer.

Fazit

Mit meiner Konfiguration kannst du Fortnite: Battle Royal problemlos flüssig zocken und musst dir keine Sorgen mehr machen. Die Komponenten sind perfekt auf einander abgestimmt und harmonieren sehr gut zusammen. Zudem ist das System Zukunftssicher und es besteht die Möglichkeit das System nachzurüsten. Das Mainboard ist dafür perfekt ausgerüstet und ist deshalb eines der beliebtesten Mainboards auf dem heutigen Markt. Selbst bei High-End-Gaming Maschinen verbauen viele Zocker noch immer das MSI B450.

Ähnliche Beiträge
günstiges gaming pc set
Günstiges Gaming PC Set

Günstiges Gaming PC Set Gibt es denn überhaupt günstige Gaming PC Sets? Manchmal möchte man einfach ein Produkt bestellen und sobald es ankommt direkt loslegen. Leider ist dies mit Gaming PCs nicht immer so einfach,

Weiterlesen »
Gaming PC unter 300 Euro
Gaming PC unter 300 Euro

Gaming PC unter 300 Euro Ist es wirklich nötig hunderte von Euros auszugeben um sich einen Gaming PC zu kaufen mit dem man die aktuellen Games spielen kann? Genau diese Frage möchte ich dir in

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.